Epoxydharz

Vielseitig einsetzbar in Form und Farbe

Epoxydharz und Härter

Die Inlays der Tische bestehen aus Epoxydharz, einem Reaktionsharz, dass durch die Zugabe eines Härters zu einem duroplastischen makromolekularen Kunststoff aushärtet. Während des Aushärtens erreicht das Harz je nach Zusammensetzung und Härteranteil Temperaturen zwischen 120 und 160 Grad Celsius, weshalb in Verbindung mit Holz pro Durchgang maximal 1 – 1,5 cm gegossen werden.

Während des Gießens muss auf Bildung von Bläschen geachtet werden, was gerade bei stark strukturierten Baumkanten oftmals auftritt. Die entstehenden Bläschen müssen bei jedem Gießvorgang durch Erhitzen der Harzoberfläche per Heißluftföhn oder Butangasbrenner zerstört werden.

Durch die lange Aushärtezeit von bis zu 48 Stunden und die maximale Gießhöhe von 10 – 15mm gestaltet sich der Vorgang des Gießens als recht zeitaufwändig. Nach dem Aushärten besitzt Epoxydharz eine Dichte von 1020 bis 1200 kg/m3. Epoxydharz weist gute mechanische Eigenschaften auf und ist sehr Temperatur- und Chemikalienbeständig. Die Lagerung von Lebensmitteln auf ausgehärtetem Epoxydharz ist unbedenklich.

Durch den hohen Preis dieses 2-Komponenten-Harzes muss bei der Verarbeitung auf höchste Genauigkeit im Mischverhältnis geachtet werden, da ein “2. Versuch” schnell teuer werden kann. Ein Liter Epoxydharz kostet in der Regel um die 15-20 Euro, je nach Abnahmemenge und Qualität.

Weitere Anwendungsgebiete von Epoxydharz sind: Boots,- Flugzeug- und Modellbau, Herstellung komplexer Bauteile durch Gussverfahren, Herstellung von Fussböden (Laminat), Bau von Terrarien und Aquarien, Rohrinnensanierung bei Trinkwasserrohren, Herstellung von Prothesen uvm.

 

Mit speziellen Gusstechniken zu außergewöhnlichen Strukturen innerhalb des Epoxydharzes

Innerhalb des Epoxydharzes lassen sich kunstvolle Strukturen schaffenDer Umgang mit Epoxydharz erfordert sowohl Übung als auch Geschick. Mit verschiedenen Gusstechniken gepaart mit künstlerischer Fantasie lassen sich außergewöhnliche Strukturen, Muster und Formen innerhalb des Harzes herstellen.

Durch die Mischung aus klarem Harz mit dem richtigen Anteil an Farbpigmenten erreicht man eine beeindruckende Tiefenwirkung des Harzinlays. Je nach Kundenwunsch sind der farblichen Gestaltung der Inlays so gut wie keine Grenzen gesetzt.